August 13, 2021

2021-08 von Avallon durch den Morvan nach Autun

Noch am Vortag hatte ich in einer Waschanlage mein Rad vom Dreck der French Divide befreit und startete sauber (so sauber ein disqualifizierter Sportsmann sein kann) und frei von vorgegeben Tracks in den neuen Tag. Ein kurzer Blick auf die Altstadt von Avallon und dann auf in den Morvan, eine geschützte Mittelgebirgsregion in Burgund.

Da ich spät gestartet bin, hatte ich mir als Tagesziel Autun gesetzt, was mir auch genügte, denn im Morvan ging es munter auf und ab. In den Gebieten Nordfrankreichs durch die ich bis hierher fuhr, leben die Menschen beinahe ausschließlich von der Landwirtschaft: riesige Weizen und Sonnenblumenfelder dazu die Weinhänge der Champagne und Burgunds. Ich habe hier kaum Industrie darüber hinaus wahrgenommen: kein Business – viel Ruhe !

Im Morvan verstärkte sich der Eindruck. Dieser Landstrich scheint wirklich seit längerer Zeit gut geschützt, denn es gibt nichts „Neues“ zu betrachten nur ein Leben wie in lang vergangenen Zeiten.

https://www.komoot.de/tour/452811876?ref=itd

Ich erreichte Autun am frühen Abend und ließ den Tag ein Stück hinter der Stadt auf einer Wiese enden.

https://www.instagram.com/morgenlandradler/

mailto:markus@morgenlandradler.de